Fachabende mit internationaler Beteiligung

Das Astrolabium. Beobachtungs- und Rechengerät der freisichtigen Himmelskunde

In einer Zeit hochtechnischer himmelskundlicher Arbeitsmethoden soll versucht werden, das Interesse an diesem genialen Gerät zur Himmelskunde des freien Auges neu zu wecken. Schon im Altertum stellte es den Himmel in "ehrwürdiger Weise" - nur auf der Verwendung von Zirkel und Lineal beruhend - maßgerecht dar. Es war und ist deshalb von der Theorie her exakt herzustellen und für vielseitige Anwendungen nutzbar. Es bot und bietet auch viele Gelegenheiten zur künstlerischen Ausführung.

Angebot

Beschreibung, Geschichte, Gemoetrie, Analytik, Astronomie, Gebrauch, Herstellungshilfen, besondere erhaltene Exemplare sowie Sammlungen, erwerbbare Stücke.

Termine, Ort, Anmeldung, Abendbeitrag

Samstage, 18-21 Uhr, mit Kontakt/Kaffeepause: 22.März, 5.April, 3.Mai, 17.Mai, 14.Juni 2003 und auf Hörerwunsch ein weiterer Abend: 28.Juni 2003. Wien 1, Walfischg.12, 1.Stock, Festsaal ÖAV, Sektion Edelweiß. Anmeldung: Astronomisches Büro, Tel. 01-8893541, E-Mail: astbuero@astronomisches-buero-wien.or.at bis 15.März. Am 1.Abend 10,- Eur (Einschreibung, Kurskarte und nach und nach Papiere).

Dokumentation

Die Papiere der Fachabende sind bereits erhältlich (siehe Inhaltsverzeichnis). Zusendeauftrag: Eingang von Euro 27,75 auf Konto PSK 7270.125, Österreichischer Astronomischer Verein, 1140 Wien, mit Bestelleradresse!


Homepage Astronomisches Büro
Der Sternenbote - Hauptseite

E-Mail: astbuero@astronomisches-buero-wien.or.at