Jahresvorschau 2004 (MEZ)

Tages- und Jahreszeiten

Sommerzeit 28.März bis 31.Oktober
Anfang Frühling 20.März 7h49, Sommer 21.Juni 1h57, Herbst 22.September 17h30, Winter 21. Dezember 13h42.

Finsternisse

Sonne: 19.April partiell 74% und 14.Oktober partiell 93%, beide in Österreich unsichtbar
Mond: 4..Mai total, Freisicht 19h33-23h27, Totalität 20h52-22h08 sowie 28.Oktober total, Freisicht 1h52- 6h16, Totalität 3h24-4h44, beide in Österreich sichtbar
Venusdurchgang 8.Juni, in Österreich sichtbar 6h20-12h24.

Helle Planeten

Alle fünf (Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn) sind in den Nächten 2./3.-27./28.Januar und 16./17.Dezember-12./13.Januar nach einander und 15./16.März-7./8.April alle zugleich sichtbar.

Sichtbarkeiten der einzelnen hellen Planeten

Merkur: 3.-28.Januar morgens, 15.März-7.April abends, 3.-24. September morgens, 17.Dezember-13.Januar morgens
Venus: Januar-Februar abends, März-April 1.Nachtdrittel, Mai-1.Juni abends, 19.Juni-Juli morgens, August-September 3.Nachtdrittel, Oktober-Dezember morgens
Mars: Januar-März 1.Nachthälfte, April-Mai 1.Nachtdrittel, bis 15.Juni abends, 30.Oktober-Dezember morgens
Jupiter: Januar 2. und 3.Nachtdrittel, Februar fast ganze Nacht, März ganze Nacht, April fast ganze Nacht, Mai-Juni 1.Nachthälfte, Juli-16.August abends, 5.Oktober-November morgens , Dezember 3.Nachtdrittel
Saturn: Januar fast ganze Nacht, Februar-März 1. und 2.Nachtdrittel, April 1.Nachthälfte, Mai 1.Nachtdrittel, bis 11.Juni abends, ab 28.Juli-August morgens, September-Oktober 2.Nachthälfte, November 2. und 3.Nachtdrittel, Dezember fast ganze Nacht.

Größte und verläßlichste Sternschnuppenströme

Perseiden 23.Juli-20.August; Maximum 12.August zenital 80/h
Geminiden 7.-16.Dezember; Maximum 13.Dezember, zenital 100/h
Für beide gilt: Die meisten Meteore kurz vor Morgendämmerung!

Sternbilderhimmel

Monatskarten von 5 zu 5 Tagen / 20 zu 20 min. im Jahr im Freiluftplanetarium-Band. Zusendung: 13,30+Adresse PSK 93.053.136!

Prof.H.Mucke


Homepage Astronomisches Büro: http://www.astronomisches-buero-wien.or.at/
E-Mail: astbuero@astronomisches-buero-wien.or.at